fbpx

Mietkaution - Top 5 Fragen und Antworten zur Mietkaution

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Teilen

Was ist eine Mietkaution?

Die Mietkaution wird zu Beginn des Mietverhältnisses vom Mieter beim Vermieter hinterlegt (wie ein Depot) und soll diesen gegenüber Mietschäden absichern. Der Vermieter versichert sich damit, falls der Mieter Pflichten aus dem Vertrag nicht ordnungsgemäss erfüllt. 

Was deckt die Mietkaution?

Grundsätzlich alles was die Pflichten im Mietvertrag verstösst z.B. der Mieter hinterlässt Schäden von nicht gestatteten Haustieren, oder auch wenn der Mieter seine Miete nicht zahlt. 

Wie kann ich die Kaution bezahlen?

Die Mietkaution muss nicht auf einem Schlag bezahlt werden. Die Mietkaution kann in der Raten bezahlt werden. Die erste bei Beginn des Mietverhältnisses und die zwei weiteren bei den nächsten Mietzahlungen. Die SwissCaution bietet sogar einen Mietkaution ohne Bankdepot an.

Wie schnell muss die Kaution zurückgezahlt werden?

Das Gesetz besagt keine Rückzahlungsfrist einer Mietkaution. Wie lange sich der Vermieter Zeit lassen kann, ist immer vom Einzelfall abhängig. Meistens liegt die Rückzahlungsfrist zwischen 3 bis 6 Monaten. Überprüfe am besten was im Mietvertrag steht.

Wie hoch darf die Mietkaution sein?

Im Gesetz stehen keine genaue Regelungen dazu, wie hoch die Mietkaution sein darf. Der Betrag soll jedoch angemessen sein. Falls du dich unsicher fühlst, frage den Vermieter nach einer Begründung für den Betrag.

Scan um die App herunterzuladen

Scanen um herunterzuladen

👋

Anmeldung

👋

Anmeldung

Bevor du aktiv auf KORK Geld verdienen kannst, musst du kurz mit uns ein Einführungsgespräch durchgehen. Wähle dafür einen freien Termin aus.